fbpx

Neuraltherapie

„Seine Krankheit zu erkennen, ist der erste Weg zur Heilung.“

Lucius Annaeus Seneca

Neuraltherapie kombiniert die Naturheilkunde mit der Schulmedizin. Grundlage hierfür ist, dass chronische Belastungsstellen (wie schadhafte Zähne, entzündete Nebenhöhlen oder Narben) Schmerzen in anderen Körperteilen verursachen können. Ganzheitlich gesehen liegt eine Regulationsstörung im Körper vor, die man ertasten kann. Zur Therapie injiziere ich mit einer sehr feinen Nadel ein lokales Betäubungsmittel in die Haut. Die geringe Dosis soll nicht den symptomatischen Schmerz betäuben, sondern wirkt auf den übergeordneten Regelkreis der Störung ein. Ein vorübergehendes Ausschalten von verursachenden Faktoren kann die Voraussetzung schaffen, entgleiste Vorgänge dauerhaft zu normalisieren.

Neuerdings wird die Verknüpfung von Neuraltherapie, Akupunktur und Homöopathie auch als Mesotherapie bezeichnet. Hier werden homöopathische Mittel und Neuraltherapeutika in Akupunkturpunkte gespritzt. Mit diesem Verfahren konnte ich schon bei vielen meiner Patienten, Schmerzen und Beschwerden beseitigen.

Neuraltherapie wende ich vor allem bei folgenden Beschwerdebildern an:

  • Kopfschmerzen
  • Nebenhöhlenbeschwerden & Heuschnupfen
  • Tinnitus & Heiserkeit & Stimmbildungsstörungen
  • Zahn- & Kiefererkrankungen
  • Atembeschwerden
  • Herzrhythmus- & Verdauungsstörungen
  • Harnwegreizungen
  • Gelenkschmerzen & Arthrosen & Ischias & Hexenschuss
  • Vegetative Funktionsstörungen

Kundenstimmen

Menü

PRAXIS GESCHLOSSEN

Aufgrund der Corona-Maßnahmen

Ich freue mich, Sie bald wieder zu sehen.

Liebe Grüße und bis bald
Christopher Bellafiore